Die Schatzkammer des Kinderpharao Willkommen zu einer Reise durch die Schatzkammer des Kinderpharaos.
Klicke dich durch unsere Bilderstrecke und entdecke viele berühmte Schätze.
Die Schatzkammer des Kinderpharao In der Vorkammer des Grabs sieht man verschiedene Grabbeigaben wie Truhen und einen
Hocker. Auf dem Bild sind außerdem drei Betten zu sehen, in denen der Pharao geschlafen
hat. In den beige-farbenen, eiförmigen Holzbehältern unter dem mittleren Bett waren
Lebensmittel, damit der Pharao im nächsten Leben nicht verhungerte.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Ein zerlegter Streitwagen, der in der ersten Grabkammer gefunden wurde.
Diebe haben die wertvollen Teile vermutlich schon vorher gestohlen.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Dritte Grabkammer mit Götterstatue von Anubis, der aussah wie ein Schakal.
Er hatte die Aufgabe, die Toten ins Jenseits zu überführen.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Das Grab von Tutanchamun bestand aus vier Kammern: eine Kammer mit Hausrat samt
Nebenkammer, eine Kammer mit seinem Sarg und die reich gefüllte Schatzkammer.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Inschrift auf einem der goldenen Schreine. In den Schreinen befanden sich die Sarkophage.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Das Innere der äußeren und größten Sargkammer.
Die Markierungen zeigen, wo die anderen drei Schreine standen.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Zwei der insgesamt drei Särge von Tutanchamun. Die drei Särge lagen ineinander.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Der Deckel des Sarkophags ist abgenommen worden. Man sieht die Mumie des Pharaos
mit aufgesetzter Totenmaske darin liegen. Hier ist nur eine Kopie des goldenen Sarkophags
zu sehen.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Im Vordergrund sieht man den Kasten mit den vier Kanopenkrügen, in denen sich die
einbalsamierten Organe des Königs befanden. Diese Kanopenkrüge haben genauso wie die
Sarkophage Köpfe.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Auszug aus dem ägyptischen Totenbuch. Das ägyptische Totenbuch enthielt Zaubersprüche,
religiöse Texte und Beschwörungsformeln.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Die berühmte Totenmaske von Tutanchamun. Das Original besteht aus purem Gold und
wiegt etwa elf Kilogramm. Das ist ungefähr so schwer wie ein voller Putzeimer mit Wasser.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Die Maske ist keine wahrheitsgetreue Abbildung von Tutanchamun, sondern eine schönere
Darstellung von ihm. Er sollte ein perfektes Aussehen bekommen, um so seine Göttlichkeit
zum Ausdruck zu bringen. Deswegen wissen wir heute nicht genau, wie er tatsächlich
ausgesehen hat. Der geflochtene Pharaonenbart symbolisierte die Macht des Tutanchamun.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Die Statue zeigt den jungen Tutanchamun. Er steht auf einem Nachen, also einem flachen
Boot, und jagt mit einer Harpune Fische.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Kleine Figuren, auch Uschebtis genannt, die den Verstorbenen mit ins Grab gegeben
wurden. Wenn die Verstorbenen im Jenseits zur Arbeit gerufen wurden, sollten die kleinen
Uschebtis die Aufgaben für sie erledigen - das glaubten die alten Ägypter. Alle Uschebtis
tragen als Zeichen ihrer Macht den krummen Pharaonenstab und die Geißel, die aussieht
wie ein Wedel.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Nachgemachte Götterfiguren. Links ist der Gott Duamutef mit einem Schakalkopf zu sehen.
Er ist einer der vier Schutzgötter, der über die Eingeweide des Verstorbenen wachte.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Dieser Thron wurde für Zeremonien verwendet und wurde aus sehr dunklem Holz gefertigt
und mit Schmucksteinen verziert.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Im Grab wurde auch noch der Stuhl der Ewigkeit gefunden, der dem Pharao gehörte.
Er war aus dunklem Holz und in der Mitte der Rückenlehne kniete Heh, der Gott der
Ewigkeit.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Im Grab fand man auch Schmuck von Tutanchamun. Hier eine Halskette mit Falkenanhänger.
Das Amulett, der Kettenanhänger, sollte den Herrscher vor Gefahren schützen.
Die Schatzkammer des Kinderpharao Unter den Grabbeigaben befand sich auch das Geier- und Doppelschlangenamulett.

Die Schatzkammer des Kinderpharao

Um uns auf unseren Artikel über das alte Ägypten für das FuppMagazin vorzubereiten, haben wir die Ausstellung “Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze? besucht. Wir haben uns dort auf die Reise durch das alte Ägypten begeben und die schönen Schätze aus der Grabkammer von Tutanchamun sehen können. Die Inhalte der Grabkammer des Kinderpharaos sind zum Teil genauso berühmt wie er selbst. Vermutlich kennt jeder seine goldene Totenmaske. Aber in der Grabkammer waren noch viele weitere Schätze.

Tipp:

Um die Fotostrecke zu starten, klickt oben auf das große Bild über der Überschrift. Wenn ihr auf eines der kleineren Bilder darunter klickt, könnt ihr euch das jeweilige Bild noch einmal einzeln anschauen.

Fotos: Anja Beseler